Felle focused. Stairs & Cash 2014 - Plauen.
Foto: http://erikgrossphoto.tumblr.com

Felle focused. Stairs & Cash 2014 - Plauen.

Foto: http://erikgrossphoto.tumblr.com

DER 21. LITTLE SISTA SKATECUP IM CONNE ISLAND

Im Leben eines Leipziger Skateboarders gibt es gewisse KONSTANTEN:

Aufwachen, Wetter checken, Kaffee machen, Kaffee trinken, Zähne putzen, Skatevideo anschauen, sinnlos rumtelefonieren in der Hoffnung jemanden zu finden der gestern nicht abgestürzt ist und Bock hat Skaten zu gehen, Anziehen, Brett checken (“Ok, geht noch”), Tür auf, Tür zu, abschließen, im Treppenhaus die Achsen über das Geländer kratzen lassen, Haustür auf, pushen, pushen, pushen und… der LITTLE SISTA CUP.

Für die regionale Rollbrettgemeinde so existenziell wie das Gefühl des gestandenen Tricks, rollt der LSC bereits durch ganze Jahrzehnte der Ostdeutschen Skateboardgeschichte, ohne dabei seine Teilnehmer, Zuschauer oder sich selbst je (zu) Ernst zu nehmen. Einundzwanzigjahre ist ein verdammt langes Wort! Und (Alter) jetzt mal Hand auf’s Herz: Wie viele Contests ohne Hauptsponsor gibt es denn heute überhaupt noch? Nich so viele, oder? Beim LSC sponsern nur noch kleine Labels und Läden. Da darf man sich schon mal fragen: “Was passiert denn hier?” Jaja: Energygetränkehersteller nennen Skater plötzlich “Athleten” und Handyvertragsanbieter schmücken sich mit dem “lässigen Skater-Lifestyle”, zu dem natürlich nur das krasseste Smartphone die notwendige Flexibilität bietet. Kennen wir doch alles schon, oder? - Immer dieses Rumgeheule. Aber pass auf jetzt: Zur Krönung machen “die” Skateboarding jetzt olympisch! Echt, Mann! So richtig! Mit Startnummern, “verschärften Bewertungskriterien” und Dopingtest. Normalerweise würde man jetzt ins Kopfkissen heulen, wenn man nicht so sehr lachen müsste. Haha! Der LSC hält sich da zum Glück, bis auf wenige Ausrutscher, gekonnt raus… haha!

Gutes Stichwort: Lachen. Lachen macht voll Spaß und gelacht wird beim LSC bekanntlich viel, obwohl wir ja eigentlich nie was (zu lachen) hatten: Wie Du sicher weißt, hat der Skatepark im wunderschönen Eiskeller Jahr für Jahr extrem viele unkoordinierte Bauaktionen gefordert, die oft alles Andere als lustig waren. Auch jetzt, wo alles was früher vergammeltes Holz war Beton geworden ist, sieht man im Island weiterhin verschiedenste Leute die Kelle schwingen. Frage: Wo kommen eigentlich jedes Jahr, genau eine Woche vorm LSC die ganzen Idioten her, die sich mit Akkuschrauber und Zementsäcken Ihre schöne Freizeit verdaddeln? Und, wo kommen denn bitte die ganzen Volltrottel her, die das dann auch noch gut finden? Das ist total unklar und… fantastisch! Das ist Herzblut, Alter! Das gibt’s umsonst, wenn Du willst.

Was? Gleich 13:30 Uhr? Mann, der LSC läuft schon und da der Wind gerade günstig steht, trägt es schon die ersten Jubelschreie auf meinen Connewitzer Balkon. Also: schnell was anziehen, Brett checken (“Ok, geht noch”), Tür auf, Tür zu, abschließen, im Treppenhaus mit den Rollen Spuren an die Wände malen, Haustür auf, pushen, pushen, pushen und…

LITTLE SISTA CUP!

*F.

skatespot !

skatespot !

Es ist nicht wichtig, was du betrachtest, sondern was du siehst. - Henry David Thoreau

Nach über 2 Jahren haben wir dem #wearedownright-Blog ein dezentes Facelift verpasst. Vielen Dank an Adam Sello (www.anzeigeberlin.de) für das Bild im Header und an unseren Haus-und-Hof Grafiker René Meyer (www.madewithattitude.com) für’s shapen!

Teammeeting 2010 // Leipzig

Teammeeting 2010 // Leipzig

quirin // dresden // foto: m. bronst

quirin // dresden // foto: m. bronst

HAPPY HAPPY B-DAY   CHRISTOPH

HAPPY HAPPY B-DAY CHRISTOPH

BURKEE’s CAM Vol.6: Cornholio

Etwas Ausschuss vom Christoph // 2011 // Berlin

HAPPY HAPPY B-DAY  ANDREAS

HAPPY HAPPY B-DAY  ANDREAS